46483 Wesel - Stadtbesichtigung

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Eine kleine Runde durch Wesel und zum Auesee


Einmal durch Wesel und am Rhein entlang. Die Stadt ist nicht so groß, daher ist man nicht solange unterwegs und die Anzahl der Sehenswürdigkeiten ist überschaubar. Besonders haben es mir die vielen Esel angetan, das hat an Berlin und den Bären erinnert. Die Fußgängerzone hat mir gut gefallen, es wirkte so aufgeräumt und ansprechend und sehr liebevoll gemacht.

Besondere Wahrzeichen sind der Große Markt mit dem Willibrodi-Dom, das historische Rathaus, die Zitadelle und das Berliner Tor.

Wesel blickt auf eine wechselvolle Gesichte zurück, die im Jahr 1921 mit der Erteilung der Stadtrechte beginnt. Durch den Beitritt zur Hanse im Jahr 1407 wuchs der Wohlstand. Bedingt durch die gute Lage an Rhein und Lippe sowie die wirtschaftliche Bedeutung gelangte Wesel immer wieder unter militärischen Einfluss und wurde eine Festungsstadt.


Stadtporträt

Komoot


Zu empfehlen ist auch der Auesee, der zum Baden, spazieren gehen und vielem mehr einlädt. 

Übernachtet haben wir in dem sehr schönen Welcome Hotel in Wesel, wobei man darauf achten sollte, kein Zimmer zum Rhein bzw. zur Wiese zu bekommen, da dort zumindest an den beiden Nächten, in denen wird dort waren, Partys bis zum frühen Morgen veranstaltet wurden.


Bilder folgen in Kürze.



Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.