56154 - Traumschleife Fünfseenblick Boppard

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.


Traumschleife Fünfseenblick, ca. 11 km und 500 Höhenmeter (21.06.2020)



Wir sind in Weiler in die Traumschleife eingestiegen und schon bald in das märchenhaft anmutende Ziehbachtal gelangt. Neben dem plätschernden Bach geht es zwischen Farnen einen dunklen und zugewucherten Weg entlang des Bachlaufs, bevor es in engen steilen Serpentinen den Hang des Tales hochgeht zu einem Hochplateau. Nach kurzer Strecke erreicht man die betende Nonne. Eine Holzfigur an einem wunderschönen Panoramblick über das Rheintal. Diesem Aussichtspunkt sollten noch viele weitere folgen. Dann ging es aber erst ´mal weg vom Rhein in ein romatisches Seitental, dem Weilerbach. Vorbei an kleinen Wiesen voller blühender Fingerhüte geht es den Wald hoch bis zur Fleckertshöhe in 531 Meter Höhe, Dem höchsten Punkt im vorderen Hunsrück.
Weiter geht es zum Fünfseenblick, einem 27 Meter hohen Holzturm mit wundervollem Panoramablick ins Rheintal, über den Hunsrück. Fünf Seen sieht man nicht, aber 5 verschiedenen Abschnitte des Rheins.  Danach kommen mehrere wunderschöne Ausblicke über das Rheintal und die "feindlichen Brüder", zwei Burgen auf der anderen Rheinseite. In engen Serpentin geht es dann weit hinunter bis nach Bad Salzig. Nach dem durchqueren des Kurparks mussten wir noch einem Fotostop an einem schön kleinen Gehege mit Alpakas einlegen. Dann geht es wieder steil bergan bis zu dem Aussichtspunkt "Köppchen". Auch hier hat man wieder tolle Sichten auf die Burgen Liebenstein und Sterrenberg. Der nächste atemberaubende Aussichtspunkt ist nach kurzen Weg der sog. Taunusblick. Danach geht es wieder steil bergab im Weilerbachtal nach Weiler, unserem Start- und Zielpunkt. 

Die Tour ist gut ausgeschildert, man muss einfach nur den Traumschleifenschildern Fünfseenblick folgen

Komoot



Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.