Italien - Lago di Ledro -Gardasee

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Den Gardasee kennen die meisten--zumindest dem Namen nach. Ca. 16 km oberhalb in den Bergen findet man auf ca. 600 m Höhe den Lago di Ledro, einen Bergsee in den oberitalienischen Alpen. Traumhaft gelegen, blaues Wasser, dichte Wälder - wie aus dem Bilderbuch. Wanderungen, Surfen, Boot fahren, Radfahren, Ausflüge in die Umgebung  - nicht nur für Familien ein wunderschönes Urlaubsgebiet. Wir haben in Pieve gewohnt, im Norden des Sees, ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen.

Den Rundweg um den See, der ca. 10 km lang ist, kann man zu Fuß machen oder auch mit dem Rad. In der Umgebung bieten sich weitere Wanderungen an. Nicht versäumen darf man den Weg hinunter zum Gardasse, der ca. 16 km lang und gut ausgeschildert ist. Immer wieder hat man wunderschöne unterschiedliche Ausblicke auf den See. Ab und zu muss man auf die Mountainbiker aufpassen, die mit ziemlich hoher Geschwindigkeit unterwegs sind.

Manche Touren sind für Familien geeignet, andere verlangen Ausdauer, so der 2.254 Meter hohe Monte Cadria. In den örtlichen Tourismuszentren bekommt man ausreichend Informationen und Kartenmaterial, es werden auch organsierte Veranstaltungen/Wanderungen für Touristen angeboten

Für Opernliebhaber lohnt sich ein Ausflug nach Verona - aber man benötigt Sitzfleisch und Ausdauer. Mir hat die Stadtbesichtigung ausgereicht, natürlich muss man da unbedingt einen Blick auf den Balkon von Romeo und Julia werfen oder wie wäre es für Verliebte ein Vorhängeschloss an einer der Brücken anzubringen?

 

Eine Tour  mit dem Schiff auf dem Gardasee darf natürlich auch nicht fehlen. Wenn man vom Lago di Ledro kommt, ist Riva der erste Ort am Gardasse, in den man gelangt. Von Pieve gibt es auch Busverbindungen. Von Riva aus fahren  Ausflugsboote  in verschiedene andere am Gardsee gelegene Orte. Wunderschön ist es in Limone und auch Malcesine ist sehr zum empfehlen.

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.