61389 - Großer Feldberg: Sandplacken-Fuchstanz

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Rund um den Feldberg gibt es unzählige Wanderwege und Wandertouren mit verschiedenen Streckenlängen und Schwierigkeitsstufen. Einer der beliebten Ausgangspunkte ist der Sandplacken. Wir haben den 10,7 km langen Rundwanderweg über den Fuchstanz mit mittlerem Schwierigkeitsgrad gewählt.

Los ging es am Parkplatz Sandplacken: Der verlinkte Wanderweg auf Regioausflug.de ist besser als viele andere Beschreibungen von deutschen Wanderwegen und wir haben uns nur einmal verlaufen - vielleicht haben wir ein Schild übersehen oder es war inzwischen nicht mehr da.

Am Parkplatz wird man von unzähligen Wegweisern - Schilderwald Deutschland- erschlagen. Aber wir haben den Einstieg in den Rundwanderweg gefunden: über die Straße und über den Parkplatz des Hotels Sandplacken, dann ist der Wegweiser nicht mehr zu übersehen.

 

Im Prinzip könnt ihr der Beschreibung folgen: wir hätten auf dem ersten Streckenabschnitt fast ein Hinweisschild übersehen. Ca. 10 Minuten nachdem man die Straße überquert hat, gabelt sich der Weg, der Richtige ist der, der nach rechts (oben) führt, das Schild ist ziemlich weit oben an einem Baum angebracht, man sieht es nicht unbedingt, wenn man darauf zuläuft. Auf dem Weg zum Fuchstanz haben wir dann ein Schild komplett übersehen, der Weg hätte etwas nach links führen müssen, wir sind jedoch geradeaus, haben unseren Fehler erst bemerkt, als wir an eine große "Wald-Kreuzung" mit vielen Schildern kamen---dort war dann der Fuchstanz ausgeschildert---nach links und noch 1,4 km geradeaus. Am Fuchtstanz angekommen haben wir dann auch die Schilder "unseres Weges" gesehen. Eine Rast in einem der Ausflusglokale mit moderaten Preisen und weiter ging es der Beschreibung nach, die uns nun ohne weitere Umwege zum Ausgangspunkt Sandplacken zurückgebracht hat.

Der Weg ist sehr zu empfehlen, da er etwas abseits der Hauptwanderwege liegt und man dort auf deutlich weniger Mountainbiker und andere Wanderer trifft. Die Wege sind teilweise schmal und steinig, aber sehr idyllisch und trotz des vielen Regens der letzten Wochen nicht matschig.

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.