71540 - Murrhardt - Hörschbachfälle

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Länge: 12 - 16 km

Höhenmeter: 260 m

max. Höhe : ca. 500 m

Dauer:  4-5 Stunden

Weiterempfehlung: ja!

 

In Murrhardt gibt es sowohl am Bahnhof als auch in den Nebenstraßen Parkmöglichkeiten.

Vor dem  Start zu unserer Wanderung haben wir uns im Tourismusbüro die Karten für die Rundwanderwege Murrhardt  Sagenhaft 1 und 2 geholt, die den Weg  zu den Hörschbachfällen und - je nach Lust und Kondition  - zusätzlich nochmal ca. 4 km über die Felsenmeer und die Riesbergebene zum Aussichtsturm beschreiben.

 

 

 

 

 

 

Wir haben den Weg 1 zu den Hörschbachfällen genommen, verlaufen ist kaum möglich. da die Wege mit dem gelben Schild mit der Nr. 1 gut beschriftet sind.

Vom Tourismusbüro geht es Richtung Kirche, dann  durch die Grünanlage und links vom Spielplatz den Weg nach oben, ab hier ist es dann auch mit der Nummer 1 ausgeschildert.

Zunächst geht es hinauf Richtung Waltersberg, dann steil bergab ins Hörschbachtal , wo man zunächst den fünf Meter hohen Vorderen Wasserfall erreicht. Besonders schön ist dann der Abschnitt auf einem unbefestigten Naturpfad durch die Schlucht entlang des Hörschbachs zum Hinteren Wasserfall, der ca. 2 km entfernt ist.  Je nach Jahreszeit  und Wetter kann es hier sehr rutschig sein und gutes Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen. Am oberen Endes dieses Wasserfallös befindet sich ein Staubecken, das mit einer Klappe entleert werden kann, so dass man auch bei Niedrigwasser kurzfristig einen beeindruckenden Wasserfall beobachten kann. Dieser fällt als Kaskade 12 Meter in die Tiefe.

 

 

Nicht mehr ganz so abwechslungsreich geht es dann weiter über die  Hörschhofer Sägmühle durch die Franzenklinge wieder ins Tal zurück.

Die Karten und nähere Infos findet ihr hier : http://www.murrhardt.de/ceasy/modules/cms/main.php5?cPageId=336

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.